Gesundes Frühstück

Gesundes-FrühstückIm Jahrgang 5 gibt es einmal in der Woche, in der Regel vor dem Projekttag am Mittwoch, ein gesundes Frühstück. Alle Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 5 können gemeinsam frühstücken. Da macht Essen Spaß … Jeder sieht zu, dass er oder sie sein Lieblingsobststück oder ein leckeres Vollkornbrot ergattert.

Mittwochs gibt es an der Richtsberg-Gesamtschule  den „Offenen Anfang“ für alle Schüler der Klassen 5. Konkret bedeutet das, dass die 1.Schulstunde Platz lässt

  • zum ruhigen Ankommen,
  • zum Unterhalten mit Freunden
  • zum Einstellen auf den Unterricht und auch
  • zum Hausaufgaben machen.

Seit einem Jahr gibt es während dieser Zeit ein weiteres „Highlight“ – und dies dank der finanziellen Unterstützung des Fördervereins der RGS – einmal wöchentlich gibt es ein attraktives Frühstücksangebot.

Da macht Essen Spaß … und jeder sieht zu, dass er (oder sie) sein Lieblings-Obststück oder ein leckeres Vollkornbrot ergattert.

Vorher gibt es jedoch regelmäßig ein geschäftiges Gedränge in der kleinen Küche: denn Möhren werden geschnippelt, Melonen werden geschnitten und Wurst- und Käseplatten dekoriert. Allmählich merkt jeder: Wurst- oder Käsebrot mit Gurke und Tomate sieht nicht nur gut aus, sondern schmeckt mindestens noch mal so gut – und der selbstgemachte Quark mit Kirschen oder Mandarinen „mmmh“ köstlich! Da lohnt es sich schon mal, in der Schlange zu warten. Außerdem bleibt noch Zeit für ein Gespräch mit dem Nachbarn oder auch mal mit dem Lehrer. Was isst der denn so am liebsten?

Nach dem Frühstück muss noch der Müll getrennt werden, denn Melonenschalen gehören in den Bioeimer, Milchtüten selbstverständlich in den Plastik-Müll.

Auch beim Abtrocknen und Wegräumen sind fleißige Helfer immer willkommen und tatsächlich regelmäßig vorhanden. Na, dann kann die nächste Stunde gut anfangen.

Gesunde Ernährung, Spaß am Vorbereiten und Herstellen eigener Speisen, Frühstücken in Gemeinschaft und eine lockere Atmosphäre, in der man sich mal „anders“ mit Schülern und Lehrern unterhalten kann – all das sind gewollte Ziele dieses Projekts in unserer Schule.

Für viele Schüler ist es eben nicht mehr selbstverständlich, morgens zu frühstücken, da fehlt oft die Zeit, die Möglichkeit und die Einsicht, dass gesundes Essen eine wichtige Grundlage für erfolgreiches Lernen ist.

Bisher wurde das Frühstück durch den Förderverein finanziert. Wir suchen zur Zeit ständig nach zusätzlicher finanzieller Unterstützung. Es ist geplant, das Frühstück auf mindestens einen weiteren Tag auszudehnen.
Nicht nur wegen des großen Andrangs, sondern auch deshalb, weil wir der Meinung sind, dass unser normales Leben in den Schulalltag mit hineingenommen werden muss.