Fahrplan der Busse


Bus Fahrpläne
Busverbindungen – Hinfahrt** zur Richtsbergschule / RGS*
(*: Auswahl häufig genutzter Busverbindungen, **: es ist nur eine Auswahl an Haltestellen wiedergegeben)
Download als pdf-Datei, ca. 7,8 MB: Bus Info-Tafel 2019

Aktuelle Fahrpläne: Zur Internetseite der Stadtwerke Marburg.

 

Allgemeine Hinweise zur Schülerbeförderung
(Auszug aus dem Protokoll der Sitzung des Schulelternbeirats der RGS vom 3.12.16)

Frau Birgit Eggers von der Kontaktstelle Schülerbeförderung der Stadtwerke Marburg stellt sich und Ihre Funktion vor: sie dient als Ansprechpartnerin für alle Fragen und Probleme mit der Schülerbeförderung und hat Kontakte zu allen an der Schülerbeförderung Beteiligten (Stadtwerke, Busunternehmen, Schulen, Schulamt, Schüler- und Jugendvertretungen, …). Sie wird bei der Fahrplangestaltung und der Haltestellenpositionierung beteiligt, und gibt die Businfotafel für die einzelnen Schulen heraus, die in der RGS in der Eingangshalle ausgehängt ist und auf der RGSHomepage unter http://www.richtsbergschule.de/wp-content/uploads/2015/12/BIT-
2015-RGS-April-Aenderungen.pdf heruntergeladen werden kann.
Mit dem Angebot von Busschulungen zum richtigen Verhalten im Bus inkl. Sozialtraining und
Fahrplanschulung sowie dem Buslotsenprojekt spricht sie direkt die Schüler/innen an.
Frau Eggers appelliert an die Eltern, bei allen Problemen mit und/oder bei der Schülerbeförderung sofort Kontakt mit ihr aufzunehmen und dabei möglichst konkrete Angaben zu machen, z. B. Buslinie, Uhrzeit, Haltestelle, Tel. Nr., Wohnort, …, damit sie direkt eingreifen kann. Frau Eggers ist zu erreichen unter Tel.: 06421-205165 (ggf. auf den Anrufbeantworter sprechen) und per E-Mail unter birgit.eggers@swmr.de. Bei direktem Bezug zur Schule ist parallel eine Nachricht an die Schule
(poststelle@rgs.marburg.schulverwaltung.hessen.de) empfehlenswert.
Mit Bezug auf die Auflistung von Problemen, die vom Schulelternbeirat vor den
Sommerferien an Sie gemeldet wurde, gibt sie folgende Rückmeldungen:
– Die Haltestellenbezeichnung am Rondell der RGS ist in der falschen Reihenfolge angebracht worden, deshalb kommt es dort zu Problemen mit der Busaufstellung. Die Bezeichnungen werden korrigiert. Frau Eggers bittet die Eltern darum, zum Schulschluss nicht mit dem Auto in das Rondell einzufahren, sondern die Kinder, wenn nötig, am oberen Parkplatz abzuholen, um die Busse nicht zusätzlich zu behindern.
– Die Busschranke in Cappel ist leider immer wieder defekt, da die permanenten Reparaturbemühungen der Stadtwerke untergraben werden.
– defekte Busse können nur in begrenztem Rahmen im laufenden Betrieb ersetzt werden, da in den Stoßzeiten praktisch der gesamte Fuhrpark in Bewegung ist. Ein Umsteigen in einen anderen Bus kann ggf. bei Totalausfall notwendig sein.
– Auswertungen der Fahrstatistik, die inzwischen vollautomatisch für die Busse ermittelt wird, ergeben, dass die Verspätungen objektiv nicht sehr groß sind. Es gibt allerdings z. B. durch „Bus-Hopping“ der Schüler/innen, die zwischen hintereinander ankommenden Bussen umsteigen, zu vermeidbaren Verzögerungen.
– Die Plätze in den Bussen können besser ausgenutzt werden, wenn die Schüler/innen ihre Ranzen vom Rücken nehmen. Zusätzlich sollten die Schüler/innen möglichst weit im Bus durchgehen, um Platz für Zusteigende zu machen.
Generell gilt:
– Die Abfahrtzeit des Busses beginnt mit der angegebenen Minute, d. h. ggf. fährt der Bus in der ersten Sekunde der Abfahrtsminute ab.
– Der Bus muss nur an der Haltestelle halten, wenn der „Halteknopf“ gedrückt wurde oder jemand an der Bushaltestelle steht.
– Der Bus hält in der Regel mit der Fahrertür auf Höhe des Haltestellenmastes, wenn eine Fahrkarte gekauft werden muss, sollte man sich also beim Mast aufstellen, um direkt beim Fahrer einsteigen zu können.
– Schüler/innen können in der Mobilitätszentrale die CleverCard als Schülerjahreskarte erwerben, diese gilt für alle Fahrten im jeweiligen Tarifgebiet und in den Schulferien (außer den Brückentagen) sogar im gesamten RMV-Gebiet.